Linker Wahnsinn in der Politik

Wenn linker Wahnsinn in der Politik eine Rolle spielt und die Regierung von SJW-Schwachsinn durchseucht wird, sollte man sich fragen, ob einige unserer werten Minister noch alle Latten am Zaun haben. Erst wird die links-extreme Webseite linksunten.indymedia geschlossen, was zwar nicht schlimm ist, da Linksextremismus genauso scheiße wie Rechtsextremismus ist, aber wenn die Regierung tatsächlich anfängt den Zensurstift zu zücken und alles verbieten wollen, was in ihr geistiges Bild nicht passt, dann sprechen wir von einer Anti-Demokratie.

Maas und DeMazierre haben auch schon den nächsten Streich ausgeheckt, wie sie das Volk nerven, statt ihnen helfen können.
Nach dem NetzDG, welches noch in der Schwebe steckt, der Schließung der linksextremen Webseite linksunten, (linksextrme verbieten linksextremes Gedankengut.. mal was Neues :D) soll es jetzt auch den rechten Webseiten an den Kragen gehen. Maas und DeMaziere wollen diese wohl gänzlich verbieten. Eine Reaktion der AfD auf diesen Plan dürfte noch interessant ausfallen.

Natürlich wäre es schön, wenn man die braune Suppe aus dem Internet verbannen könnte. Dennoch ist ein Verbot meiner bescheidenen Meinung nach nicht nur gegen die Verfassung, es verstößt auch gegen die freie Meinungsäußerung, solange die Seiten sich kritisch, aber nicht feindlich äußern. Mass und DeMaziere verwechseln gerne mal Rechts mit Rechtsextrem oder konservativ Rechts mit Rechtsextrem. Beides ist zwar Kacke, aber das eine ist erlaubt, weil kritisch, das andere ist verboten weil Nazi. Man fragt sich auch, ob Anetta Kahane und die Amadeu Antonio Stiftung die Regierung, insbesondere das Ministerium für Inneres und das Justizministerium übernommen haben, denn eine Durchseuchung der SJW Ultralinken ist dann doch sehr deutlich zu spühren, zumal unsere Anetta ja ihre persönlichen Stasi Erfahrungen mit einfließen lässt, wie man was durch die Hintertür machen kann. Ob unser Rüdi wohl doch recht hat?
Natürlich nicht. Aber auffällig ist, wenn man die Regierungsszene beobachtet, dass die Regierenden mehr und mehr selbst zu linksextremisten mutieren. Ansich war ich, das gebe ich zu, immer ein SPD-Wähler. Ich überlege ernsthaft, ob ich das Lager wechseln sollte, aber egal wie man es dreht und wendet, man hat immer die gleiche Scheiße am Hals.

Ansich kann man die da oben ja spielen lassen, da sie eh von der Basis keine Ahnung haben. Aber kritisch wird es dann, wenn Politiker zunehmend den Bezug zur Realität verlieren, das Verständnis der Demokratie aus den Augen verlieren und sich linksextremen Gruppierungen wie der Amadeu Antonio Stiftung beugen, statt auf dem Mittelweg zu bleiben. Viele Links-Liberale sind derzeit von der SPD-CDU Regierung angepisst, weil sie zu weit nach links abdriften.

LINK ZUM ARTIKEL ÜBER DAS VERBOT: KLICK HIER
Bildquelle: dpa

Kategorie: Was wäre wenn…
Es versteht sich von selbst, dass dieser Artikel Satire ist, ebenso wie der Link 😀
Ein Szenario, was durchaus bei dieser Regierung sogar real werden könnte, wenn
Maas und DeMaziere zu tief ins Weinglas schauen würden. *fg*

Schreibe einen Kommentar