HOCHVERRAT IN DER ENTENKOLONIE STAATENLOS INFO

Man könnte bei Staatenlos.Info schon fast von Hochverrat sprechen. Der Entenmonarch, seines Zeichens Rüdiger : aus dem Hause Hoffmann, Klasen Manthay, ist am 13.02.2018 in das Gefängnis von Bützow eingefahren und wartet nun auf seinen neuen Gerichtstermin, wo er sich wegen Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole u.a. zu verantworten hat.

Kaum ist der Entenmonarch außer Gefecht, schon tanzen die Enten Samba im Ententeich. Nicht nur, dass die Enten komplett kopflos ohne ihren Anführer sind, sie sind zudem desorientiert und so verzweifelt, dass sie Mustafa Selim Sürmeli als Anwalt für Rüdiger auserkoren haben. Eine sehr gute Wahl und eine weise Entscheidung sagt die Führungsspitze der NWO.

Damit ist es aber noch nicht getan. Die Enten im Teich sind in Panik. Sie sind derart in Panik, dass sie jetzt eine Loyalitätserklärung vor laufender Kamera abgegeben haben, in der sie sich zur freiheitlich, demokratischen Grundordnung bekennen, sich verpflichten zu Wahlen zu gehen und vieles mehr.

Die ganze Erklärung grenzt ja schon an Hochverrat am Entenmonarchen, da alles, was dort gesagt wurde, gegen seine Überzeugung und Aussagen geht.

Dem Rüdi wurde mit diesem Video sprichwörtlich in den Hintern getreten. Er wurde entmachtet, vom Sockel geworfen, in den Bräter geschmissen und er bekam wie in Kaisers Zeiten einen königlichen Arschtritt und wurde somit aus dem Entenpreussischen Palast geworfen. Eine göttliche Vorstellung. Andere böse Zungen behaupten, bei Staatenlos Info gehe es zu wie im alten Rom, als Cäsar gestürzt wurde, da Hasimausi ihm sprichwörtlich den Dolch in den Rücken rammte.

Die ganze Erklärung wäre ja schön gewesen, wenn Hasimausi nicht am Ende gesagt hätte, dass man ihnen nichts vorwerfen kann, da sie diese Erklärung unterschrieben hätten und die Polizei eigentlich in den Knast gehört, weil sie sich geweigert haben, den Wisch ebenfalls zu unterzeichnen. Damit wurde alles, was gesagt wurde mit dem Hintern wieder eingerissen. Eine aufrichtig, unaufrichtige Erklärung. Mehr dazu im unten verlinktem Video.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar